wooms
<3-lich Wilkommen hier im wooms.
Wir hoffen dich hier als neuen User begrüssen zu dürfen!
Schau dich gerne um!

Viel Spass!
das wooms-team


StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Die Geschichte

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
Maike

wooms admin
wooms admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3618
Anmeldedatum : 18.01.10
Alter : 23

BeitragThema: Re: Die Geschichte   Di März 02, 2010 2:50 pm

Eines Morgens krähte der Hahn viel zu früh. Ich erwachte. Ich rieb mir die augen und dachte zuerst es sei noch Nacht, da es draussen noch dunkel war. Jedoch konnte ich nicht mehr einschlafen. Also stand ich langsam auf. Ich schlurfte ins Bad. Ich rieb mir die augen und putzte mir die Zähne. Huch, was klebte da an dem Spiegel? Ich erkannte nur einen Klumpen und ober dem Klumpen eine Schleimspur. Ihh, der klumpen war ja grün. Mein Gott dachte ich stimmt etwas mit meinen Augen nicht? Doch der Klumpen war grün! Also holte ich das Fensterputzmittel und machte erstmal meinen Spiegel wieder sauber. Der klumpen klebte nun an meinem Putzlappen. Und aufeinmal roch er so sonderbar. Ich kannte den Geruch von irgendwo, konnte ihn aber nicht zuordnen. Ziemlich durcheinander rief ich nun nach meinem Freund. Ziemlich verschlafen kam er in Pydjama zu mir angelaufen. Und blib sofort stehen als er es roch. Igitt das ist ein Klumpen Spinat dachte er. Und es stimmte, doch was macht dieser hier? Ich esse nähmlich keinen Spinat!Aha da kam meinem Freund die Erkenntnis! Bei uns wurde der Spinat verhext, erst gestern hat er gelesen das man ihn hypnotisieren muss und er dann beginnt herum zu kriechen. Da dachte ich :"wie doof muss man sein?".

________________________________________________________________________

Man sagt, die grössten Schätze
liegen ganz tief unter der Erde.
Doch ich kann Dich doch
nicht einfach einbuddeln!

Nach oben Nach unten
http://wooms.forumieren.com
steffi

fanatiker
fanatiker
avatar

Anzahl der Beiträge : 1633
Anmeldedatum : 25.01.10
Alter : 23

BeitragThema: Re: Die Geschichte   Di März 02, 2010 2:52 pm

Eines Morgens krähte der Hahn viel zu früh. Ich erwachte. Ich rieb mir die augen und dachte zuerst es sei noch Nacht, da es draussen noch dunkel war. Jedoch konnte ich nicht mehr einschlafen. Also stand ich langsam auf. Ich schlurfte ins Bad. Ich rieb mir die augen und putzte mir die Zähne. Huch, was klebte da an dem Spiegel? Ich erkannte nur einen Klumpen und ober dem Klumpen eine Schleimspur. Ihh, der klumpen war ja grün. Mein Gott dachte ich stimmt etwas mit meinen Augen nicht? Doch der Klumpen war grün! Also holte ich das Fensterputzmittel und machte erstmal meinen Spiegel wieder sauber. Der klumpen klebte nun an meinem Putzlappen. Und aufeinmal roch er so sonderbar. Ich kannte den Geruch von irgendwo, konnte ihn aber nicht zuordnen. Ziemlich durcheinander rief ich nun nach meinem Freund. Ziemlich verschlafen kam er in Pydjama zu mir angelaufen. Und blib sofort stehen als er es roch. Igitt das ist ein Klumpen Spinat dachte er. Und es stimmte, doch was macht dieser hier? Ich esse nähmlich keinen Spinat!Aha da kam meinem Freund die Erkenntnis! Bei uns wurde der Spinat verhext, erst gestern hat er gelesen das man ihn hypnotisieren muss und er dann beginnt herum zu kriechen. Da dachte ich :"wie doof muss man sein?". Egal, ich hole jetzt einen Putzlumpen und und wische es weg.
Nach oben Nach unten
Maike

wooms admin
wooms admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3618
Anmeldedatum : 18.01.10
Alter : 23

BeitragThema: Re: Die Geschichte   Mi März 03, 2010 7:49 pm

Eines Morgens krähte der Hahn viel zu früh. Ich erwachte. Ich rieb mir die augen und dachte zuerst es sei noch Nacht, da es draussen noch dunkel war. Jedoch konnte ich nicht mehr einschlafen. Also stand ich langsam auf. Ich schlurfte ins Bad. Ich rieb mir die augen und putzte mir die Zähne. Huch, was klebte da an dem Spiegel? Ich erkannte nur einen Klumpen und ober dem Klumpen eine Schleimspur. Ihh, der klumpen war ja grün. Mein Gott dachte ich stimmt etwas mit meinen Augen nicht? Doch der Klumpen war grün! Also holte ich das Fensterputzmittel und machte erstmal meinen Spiegel wieder sauber. Der klumpen klebte nun an meinem Putzlappen. Und aufeinmal roch er so sonderbar. Ich kannte den Geruch von irgendwo, konnte ihn aber nicht zuordnen. Ziemlich durcheinander rief ich nun nach meinem Freund. Ziemlich verschlafen kam er in Pydjama zu mir angelaufen. Und blib sofort stehen als er es roch. Igitt das ist ein Klumpen Spinat dachte er. Und es stimmte, doch was macht dieser hier? Ich esse nähmlich keinen Spinat!Aha da kam meinem Freund die Erkenntnis! Bei uns wurde der Spinat verhext, erst gestern hat er gelesen das man ihn hypnotisieren muss und er dann beginnt herum zu kriechen. Da dachte ich :"wie doof muss man sein?". Egal, ich hole jetzt einen Putzlumpen und und wische es weg. Dadurch verfiel der zauber und wir konnten gemütlich frühstücken..

________________________________________________________________________

Man sagt, die grössten Schätze
liegen ganz tief unter der Erde.
Doch ich kann Dich doch
nicht einfach einbuddeln!

Nach oben Nach unten
http://wooms.forumieren.com
steffi

fanatiker
fanatiker
avatar

Anzahl der Beiträge : 1633
Anmeldedatum : 25.01.10
Alter : 23

BeitragThema: Re: Die Geschichte   Do März 04, 2010 7:16 pm

Eines Morgens krähte der Hahn viel zu früh. Ich erwachte. Ich rieb mir die augen und dachte zuerst es sei noch Nacht, da es draussen noch dunkel war. Jedoch konnte ich nicht mehr einschlafen. Also stand ich langsam auf. Ich schlurfte ins Bad. Ich rieb mir die augen und putzte mir die Zähne. Huch, was klebte da an dem Spiegel? Ich erkannte nur einen Klumpen und ober dem Klumpen eine Schleimspur. Ihh, der klumpen war ja grün. Mein Gott dachte ich stimmt etwas mit meinen Augen nicht? Doch der Klumpen war grün! Also holte ich das Fensterputzmittel und machte erstmal meinen Spiegel wieder sauber. Der klumpen klebte nun an meinem Putzlappen. Und aufeinmal roch er so sonderbar. Ich kannte den Geruch von irgendwo, konnte ihn aber nicht zuordnen. Ziemlich durcheinander rief ich nun nach meinem Freund. Ziemlich verschlafen kam er in Pydjama zu mir angelaufen. Und blib sofort stehen als er es roch. Igitt das ist ein Klumpen Spinat dachte er. Und es stimmte, doch was macht dieser hier? Ich esse nähmlich keinen Spinat!Aha da kam meinem Freund die Erkenntnis! Bei uns wurde der Spinat verhext, erst gestern hat er gelesen das man ihn hypnotisieren muss und er dann beginnt herum zu kriechen. Da dachte ich :"wie doof muss man sein?". Egal, ich hole jetzt einen Putzlumpen und und wische es weg. Dadurch verfiel der zauber und wir konnten gemütlich frühstücken..Plötzlich klopfte es an der Tür.
Nach oben Nach unten
Maike

wooms admin
wooms admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3618
Anmeldedatum : 18.01.10
Alter : 23

BeitragThema: Re: Die Geschichte   Do März 04, 2010 8:24 pm

Eines Morgens krähte der Hahn viel zu früh. Ich erwachte. Ich rieb mir die augen und dachte zuerst es sei noch Nacht, da es draussen noch dunkel war. Jedoch konnte ich nicht mehr einschlafen. Also stand ich langsam auf. Ich schlurfte ins Bad. Ich rieb mir die augen und putzte mir die Zähne. Huch, was klebte da an dem Spiegel? Ich erkannte nur einen Klumpen und ober dem Klumpen eine Schleimspur. Ihh, der klumpen war ja grün. Mein Gott dachte ich stimmt etwas mit meinen Augen nicht? Doch der Klumpen war grün! Also holte ich das Fensterputzmittel und machte erstmal meinen Spiegel wieder sauber. Der klumpen klebte nun an meinem Putzlappen. Und aufeinmal roch er so sonderbar. Ich kannte den Geruch von irgendwo, konnte ihn aber nicht zuordnen. Ziemlich durcheinander rief ich nun nach meinem Freund. Ziemlich verschlafen kam er in Pydjama zu mir angelaufen. Und blib sofort stehen als er es roch. Igitt das ist ein Klumpen Spinat dachte er. Und es stimmte, doch was macht dieser hier? Ich esse nähmlich keinen Spinat!Aha da kam meinem Freund die Erkenntnis! Bei uns wurde der Spinat verhext, erst gestern hat er gelesen das man ihn hypnotisieren muss und er dann beginnt herum zu kriechen. Da dachte ich :"wie doof muss man sein?". Egal, ich hole jetzt einen Putzlumpen und und wische es weg. Dadurch verfiel der zauber und wir konnten gemütlich frühstücken..Plötzlich klopfte es an der Tür. Und meine dicke Mutter stand vor unserer Haustür.

________________________________________________________________________

Man sagt, die grössten Schätze
liegen ganz tief unter der Erde.
Doch ich kann Dich doch
nicht einfach einbuddeln!

Nach oben Nach unten
http://wooms.forumieren.com
steffi

fanatiker
fanatiker
avatar

Anzahl der Beiträge : 1633
Anmeldedatum : 25.01.10
Alter : 23

BeitragThema: Re: Die Geschichte   Mo März 15, 2010 3:16 pm

Eines Morgens krähte der Hahn viel zu früh. Ich erwachte. Ich rieb mir die augen und dachte zuerst es sei noch Nacht, da es draussen noch dunkel war. Jedoch konnte ich nicht mehr einschlafen. Also stand ich langsam auf. Ich schlurfte ins Bad. Ich rieb mir die augen und putzte mir die Zähne. Huch, was klebte da an dem Spiegel? Ich erkannte nur einen Klumpen und ober dem Klumpen eine Schleimspur. Ihh, der klumpen war ja grün. Mein Gott dachte ich stimmt etwas mit meinen Augen nicht? Doch der Klumpen war grün! Also holte ich das Fensterputzmittel und machte erstmal meinen Spiegel wieder sauber. Der klumpen klebte nun an meinem Putzlappen. Und aufeinmal roch er so sonderbar. Ich kannte den Geruch von irgendwo, konnte ihn aber nicht zuordnen. Ziemlich durcheinander rief ich nun nach meinem Freund. Ziemlich verschlafen kam er in Pydjama zu mir angelaufen. Und blib sofort stehen als er es roch. Igitt das ist ein Klumpen Spinat dachte er. Und es stimmte, doch was macht dieser hier? Ich esse nähmlich keinen Spinat!Aha da kam meinem Freund die Erkenntnis! Bei uns wurde der Spinat verhext, erst gestern hat er gelesen das man ihn hypnotisieren muss und er dann beginnt herum zu kriechen. Da dachte ich :"wie doof muss man sein?". Egal, ich hole jetzt einen Putzlumpen und und wische es weg. Dadurch verfiel der zauber und wir konnten gemütlich frühstücken..Plötzlich klopfte es an der Tür. Und meine dicke Mutter stand vor unserer Haustür. Nein was will die denn schon wieder, erst gestern hat sie meinen Kuchen leer gefuttert!?
Nach oben Nach unten
klein_sandra

neuer schreiberling
neuer schreiberling
avatar

Anzahl der Beiträge : 126
Anmeldedatum : 12.02.10
Alter : 35
Ort : Altenburg


BeitragThema: Re: Die Geschichte   Mo März 15, 2010 10:58 pm

Eines Morgens krähte der Hahn viel zu früh. Ich erwachte. Ich rieb mir die augen und dachte zuerst es sei noch Nacht, da es draussen noch dunkel war. Jedoch konnte ich nicht mehr einschlafen. Also stand ich langsam auf. Ich schlurfte ins Bad. Ich rieb mir die augen und putzte mir die Zähne. Huch, was klebte da an dem Spiegel? Ich erkannte nur einen Klumpen und ober dem Klumpen eine Schleimspur. Ihh, der klumpen war ja grün. Mein Gott dachte ich stimmt etwas mit meinen Augen nicht? Doch der Klumpen war grün! Also holte ich das Fensterputzmittel und machte erstmal meinen Spiegel wieder sauber. Der klumpen klebte nun an meinem Putzlappen. Und aufeinmal roch er so sonderbar. Ich kannte den Geruch von irgendwo, konnte ihn aber nicht zuordnen. Ziemlich durcheinander rief ich nun nach meinem Freund. Ziemlich verschlafen kam er in Pydjama zu mir angelaufen. Und blib sofort stehen als er es roch. Igitt das ist ein Klumpen Spinat dachte er. Und es stimmte, doch was macht dieser hier? Ich esse nähmlich keinen Spinat!Aha da kam meinem Freund die Erkenntnis! Bei uns wurde der Spinat verhext, erst gestern hat er gelesen das man ihn hypnotisieren muss und er dann beginnt herum zu kriechen. Da dachte ich :"wie doof muss man sein?". Egal, ich hole jetzt einen Putzlumpen und und wische es weg. Dadurch verfiel der zauber und wir konnten gemütlich frühstücken..Plötzlich klopfte es an der Tür. Und meine dicke Mutter stand vor unserer Haustür. Nein was will die denn schon wieder, erst gestern hat sie meinen Kuchen leer gefuttert!? Freude strahlend schaute sie mich an und sagte: "du wirst es nicht glauben, ich habe im Lotto gewonnen".
Nach oben Nach unten
http://www.plaudies.net
steffi

fanatiker
fanatiker
avatar

Anzahl der Beiträge : 1633
Anmeldedatum : 25.01.10
Alter : 23

BeitragThema: Re: Die Geschichte   Mi März 17, 2010 3:11 pm

Eines Morgens krähte der Hahn viel zu früh. Ich erwachte. Ich rieb mir die augen und dachte zuerst es sei noch Nacht, da es draussen noch dunkel war. Jedoch konnte ich nicht mehr einschlafen. Also stand ich langsam auf. Ich schlurfte ins Bad. Ich rieb mir die augen und putzte mir die Zähne. Huch, was klebte da an dem Spiegel? Ich erkannte nur einen Klumpen und ober dem Klumpen eine Schleimspur. Ihh, der klumpen war ja grün. Mein Gott dachte ich stimmt etwas mit meinen Augen nicht? Doch der Klumpen war grün! Also holte ich das Fensterputzmittel und machte erstmal meinen Spiegel wieder sauber. Der klumpen klebte nun an meinem Putzlappen. Und aufeinmal roch er so sonderbar. Ich kannte den Geruch von irgendwo, konnte ihn aber nicht zuordnen. Ziemlich durcheinander rief ich nun nach meinem Freund. Ziemlich verschlafen kam er in Pydjama zu mir angelaufen. Und blib sofort stehen als er es roch. Igitt das ist ein Klumpen Spinat dachte er. Und es stimmte, doch was macht dieser hier? Ich esse nähmlich keinen Spinat!Aha da kam meinem Freund die Erkenntnis! Bei uns wurde der Spinat verhext, erst gestern hat er gelesen das man ihn hypnotisieren muss und er dann beginnt herum zu kriechen. Da dachte ich :"wie doof muss man sein?". Egal, ich hole jetzt einen Putzlumpen und und wische es weg. Dadurch verfiel der zauber und wir konnten gemütlich frühstücken..Plötzlich klopfte es an der Tür. Und meine dicke Mutter stand vor unserer Haustür. Nein was will die denn schon wieder, erst gestern hat sie meinen Kuchen leer gefuttert!? Freude strahlend schaute sie mich an und sagte: "du wirst es nicht glauben, ich habe im Lotto gewonnen". Ach wirklich, herzlichen Glückwunsch!
Nach oben Nach unten
Maike

wooms admin
wooms admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3618
Anmeldedatum : 18.01.10
Alter : 23

BeitragThema: Re: Die Geschichte   Fr März 19, 2010 2:48 pm

Eines Morgens krähte der Hahn viel zu früh. Ich erwachte. Ich rieb mir die augen und dachte zuerst es sei noch Nacht, da es draussen noch dunkel war. Jedoch konnte ich nicht mehr einschlafen. Also stand ich langsam auf. Ich schlurfte ins Bad. Ich rieb mir die augen und putzte mir die Zähne. Huch, was klebte da an dem Spiegel? Ich erkannte nur einen Klumpen und ober dem Klumpen eine Schleimspur. Ihh, der klumpen war ja grün. Mein Gott dachte ich stimmt etwas mit meinen Augen nicht? Doch der Klumpen war grün! Also holte ich das Fensterputzmittel und machte erstmal meinen Spiegel wieder sauber. Der klumpen klebte nun an meinem Putzlappen. Und aufeinmal roch er so sonderbar. Ich kannte den Geruch von irgendwo, konnte ihn aber nicht zuordnen. Ziemlich durcheinander rief ich nun nach meinem Freund. Ziemlich verschlafen kam er in Pydjama zu mir angelaufen. Und blib sofort stehen als er es roch. Igitt das ist ein Klumpen Spinat dachte er. Und es stimmte, doch was macht dieser hier? Ich esse nähmlich keinen Spinat!Aha da kam meinem Freund die Erkenntnis! Bei uns wurde der Spinat verhext, erst gestern hat er gelesen das man ihn hypnotisieren muss und er dann beginnt herum zu kriechen. Da dachte ich :"wie doof muss man sein?". Egal, ich hole jetzt einen Putzlumpen und und wische es weg. Dadurch verfiel der zauber und wir konnten gemütlich frühstücken..Plötzlich klopfte es an der Tür. Und meine dicke Mutter stand vor unserer Haustür. Nein was will die denn schon wieder, erst gestern hat sie meinen Kuchen leer gefuttert!? Freude strahlend schaute sie mich an und sagte: "du wirst es nicht glauben, ich habe im Lotto gewonnen". Ach wirklich?, herzlichen Glückwunsch! Und schwupp schlug ich die Türe wieder zu.

________________________________________________________________________

Man sagt, die grössten Schätze
liegen ganz tief unter der Erde.
Doch ich kann Dich doch
nicht einfach einbuddeln!

Nach oben Nach unten
http://wooms.forumieren.com
steffi

fanatiker
fanatiker
avatar

Anzahl der Beiträge : 1633
Anmeldedatum : 25.01.10
Alter : 23

BeitragThema: Re: Die Geschichte   Fr März 19, 2010 2:55 pm

Eines Morgens krähte der Hahn viel zu früh. Ich erwachte. Ich rieb mir die augen und dachte zuerst es sei noch Nacht, da es draussen noch dunkel war. Jedoch konnte ich nicht mehr einschlafen. Also stand ich langsam auf. Ich schlurfte ins Bad. Ich rieb mir die augen und putzte mir die Zähne. Huch, was klebte da an dem Spiegel? Ich erkannte nur einen Klumpen und ober dem Klumpen eine Schleimspur. Ihh, der klumpen war ja grün. Mein Gott dachte ich stimmt etwas mit meinen Augen nicht? Doch der Klumpen war grün! Also holte ich das Fensterputzmittel und machte erstmal meinen Spiegel wieder sauber. Der klumpen klebte nun an meinem Putzlappen. Und aufeinmal roch er so sonderbar. Ich kannte den Geruch von irgendwo, konnte ihn aber nicht zuordnen. Ziemlich durcheinander rief ich nun nach meinem Freund. Ziemlich verschlafen kam er in Pydjama zu mir angelaufen. Und blib sofort stehen als er es roch. Igitt das ist ein Klumpen Spinat dachte er. Und es stimmte, doch was macht dieser hier? Ich esse nähmlich keinen Spinat!Aha da kam meinem Freund die Erkenntnis! Bei uns wurde der Spinat verhext, erst gestern hat er gelesen das man ihn hypnotisieren muss und er dann beginnt herum zu kriechen. Da dachte ich :"wie doof muss man sein?". Egal, ich hole jetzt einen Putzlumpen und und wische es weg. Dadurch verfiel der zauber und wir konnten gemütlich frühstücken..Plötzlich klopfte es an der Tür. Und meine dicke Mutter stand vor unserer Haustür. Nein was will die denn schon wieder, erst gestern hat sie meinen Kuchen leer gefuttert!? Freude strahlend schaute sie mich an und sagte: "du wirst es nicht glauben, ich habe im Lotto gewonnen". Ach wirklich?, herzlichen Glückwunsch! Und schwupp schlug ich die Türe wieder zu. Verdattert läutet meine Mutter nochmals und drückt mir einen 1000.- Schein in die Hand und sagt ich soll doch mal wieder Ferien machen.
Nach oben Nach unten
Maike

wooms admin
wooms admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3618
Anmeldedatum : 18.01.10
Alter : 23

BeitragThema: Re: Die Geschichte   Fr März 19, 2010 3:00 pm

Eines Morgens krähte der Hahn viel zu früh. Ich erwachte. Ich rieb mir die augen und dachte zuerst es sei noch Nacht, da es draussen noch dunkel war. Jedoch konnte ich nicht mehr einschlafen. Also stand ich langsam auf. Ich schlurfte ins Bad. Ich rieb mir die augen und putzte mir die Zähne. Huch, was klebte da an dem Spiegel? Ich erkannte nur einen Klumpen und ober dem Klumpen eine Schleimspur. Ihh, der klumpen war ja grün. Mein Gott dachte ich stimmt etwas mit meinen Augen nicht? Doch der Klumpen war grün! Also holte ich das Fensterputzmittel und machte erstmal meinen Spiegel wieder sauber. Der klumpen klebte nun an meinem Putzlappen. Und aufeinmal roch er so sonderbar. Ich kannte den Geruch von irgendwo, konnte ihn aber nicht zuordnen. Ziemlich durcheinander rief ich nun nach meinem Freund. Ziemlich verschlafen kam er in Pydjama zu mir angelaufen. Und blib sofort stehen als er es roch. Igitt das ist ein Klumpen Spinat dachte er. Und es stimmte, doch was macht dieser hier? Ich esse nähmlich keinen Spinat!Aha da kam meinem Freund die Erkenntnis! Bei uns wurde der Spinat verhext, erst gestern hat er gelesen das man ihn hypnotisieren muss und er dann beginnt herum zu kriechen. Da dachte ich :"wie doof muss man sein?". Egal, ich hole jetzt einen Putzlumpen und und wische es weg. Dadurch verfiel der zauber und wir konnten gemütlich frühstücken..Plötzlich klopfte es an der Tür. Und meine dicke Mutter stand vor unserer Haustür. Nein was will die denn schon wieder, erst gestern hat sie meinen Kuchen leer gefuttert!? Freude strahlend schaute sie mich an und sagte: "du wirst es nicht glauben, ich habe im Lotto gewonnen". Ach wirklich?, herzlichen Glückwunsch! Und schwupp schlug ich die Türe wieder zu. Verdattert läutet meine Mutter nochmals und drückt mir einen 1000.- Schein in die Hand und sagt ich soll doch mal wieder Ferien machen. Ich warf das Geld zurück und setzte mich wieder zu meinem Freund an den Tisch.

________________________________________________________________________

Man sagt, die grössten Schätze
liegen ganz tief unter der Erde.
Doch ich kann Dich doch
nicht einfach einbuddeln!

Nach oben Nach unten
http://wooms.forumieren.com
steffi

fanatiker
fanatiker
avatar

Anzahl der Beiträge : 1633
Anmeldedatum : 25.01.10
Alter : 23

BeitragThema: Re: Die Geschichte   Fr März 19, 2010 9:54 pm

Eines Morgens krähte der Hahn viel zu früh. Ich erwachte. Ich rieb mir die augen und dachte zuerst es sei noch Nacht, da es draussen noch dunkel war. Jedoch konnte ich nicht mehr einschlafen. Also stand ich langsam auf. Ich schlurfte ins Bad. Ich rieb mir die augen und putzte mir die Zähne. Huch, was klebte da an dem Spiegel? Ich erkannte nur einen Klumpen und ober dem Klumpen eine Schleimspur. Ihh, der klumpen war ja grün. Mein Gott dachte ich stimmt etwas mit meinen Augen nicht? Doch der Klumpen war grün! Also holte ich das Fensterputzmittel und machte erstmal meinen Spiegel wieder sauber. Der klumpen klebte nun an meinem Putzlappen. Und aufeinmal roch er so sonderbar. Ich kannte den Geruch von irgendwo, konnte ihn aber nicht zuordnen. Ziemlich durcheinander rief ich nun nach meinem Freund. Ziemlich verschlafen kam er in Pydjama zu mir angelaufen. Und blib sofort stehen als er es roch. Igitt das ist ein Klumpen Spinat dachte er. Und es stimmte, doch was macht dieser hier? Ich esse nähmlich keinen Spinat!Aha da kam meinem Freund die Erkenntnis! Bei uns wurde der Spinat verhext, erst gestern hat er gelesen das man ihn hypnotisieren muss und er dann beginnt herum zu kriechen. Da dachte ich :"wie doof muss man sein?". Egal, ich hole jetzt einen Putzlumpen und und wische es weg. Dadurch verfiel der zauber und wir konnten gemütlich frühstücken..Plötzlich klopfte es an der Tür. Und meine dicke Mutter stand vor unserer Haustür. Nein was will die denn schon wieder, erst gestern hat sie meinen Kuchen leer gefuttert!? Freude strahlend schaute sie mich an und sagte: "du wirst es nicht glauben, ich habe im Lotto gewonnen". Ach wirklich?, herzlichen Glückwunsch! Und schwupp schlug ich die Türe wieder zu. Verdattert läutet meine Mutter nochmals und drückt mir einen 1000.- Schein in die Hand und sagt ich soll doch mal wieder Ferien machen. Ich warf das Geld zurück und setzte mich wieder zu meinem Freund an den Tisch. Er fragte mich wer denn an der Türe gewesen ist.
Nach oben Nach unten
Maike

wooms admin
wooms admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3618
Anmeldedatum : 18.01.10
Alter : 23

BeitragThema: Re: Die Geschichte   Sa März 20, 2010 1:00 am

Eines Morgens krähte der Hahn viel zu früh. Ich erwachte. Ich rieb mir die augen und dachte zuerst es sei noch Nacht, da es draussen noch dunkel war. Jedoch konnte ich nicht mehr einschlafen. Also stand ich langsam auf. Ich schlurfte ins Bad. Ich rieb mir die augen und putzte mir die Zähne. Huch, was klebte da an dem Spiegel? Ich erkannte nur einen Klumpen und ober dem Klumpen eine Schleimspur. Ihh, der klumpen war ja grün. Mein Gott dachte ich stimmt etwas mit meinen Augen nicht? Doch der Klumpen war grün! Also holte ich das Fensterputzmittel und machte erstmal meinen Spiegel wieder sauber. Der klumpen klebte nun an meinem Putzlappen. Und aufeinmal roch er so sonderbar. Ich kannte den Geruch von irgendwo, konnte ihn aber nicht zuordnen. Ziemlich durcheinander rief ich nun nach meinem Freund. Ziemlich verschlafen kam er in Pydjama zu mir angelaufen. Und blib sofort stehen als er es roch. Igitt das ist ein Klumpen Spinat dachte er. Und es stimmte, doch was macht dieser hier? Ich esse nähmlich keinen Spinat!Aha da kam meinem Freund die Erkenntnis! Bei uns wurde der Spinat verhext, erst gestern hat er gelesen das man ihn hypnotisieren muss und er dann beginnt herum zu kriechen. Da dachte ich :"wie doof muss man sein?". Egal, ich hole jetzt einen Putzlumpen und und wische es weg. Dadurch verfiel der zauber und wir konnten gemütlich frühstücken..Plötzlich klopfte es an der Tür. Und meine dicke Mutter stand vor unserer Haustür. Nein was will die denn schon wieder, erst gestern hat sie meinen Kuchen leer gefuttert!? Freude strahlend schaute sie mich an und sagte: "du wirst es nicht glauben, ich habe im Lotto gewonnen". Ach wirklich?, herzlichen Glückwunsch! Und schwupp schlug ich die Türe wieder zu. Verdattert läutet meine Mutter nochmals und drückt mir einen 1000.- Schein in die Hand und sagt ich soll doch mal wieder Ferien machen. Ich warf das Geld zurück und setzte mich wieder zu meinem Freund an den Tisch. Er fragte mich wer denn an der Türe gewesen ist. Und ich sagte ihm das meine Mutter da gewesen ist doch sie sei auch schon wieder weg!

________________________________________________________________________

Man sagt, die grössten Schätze
liegen ganz tief unter der Erde.
Doch ich kann Dich doch
nicht einfach einbuddeln!

Nach oben Nach unten
http://wooms.forumieren.com
steffi

fanatiker
fanatiker
avatar

Anzahl der Beiträge : 1633
Anmeldedatum : 25.01.10
Alter : 23

BeitragThema: Re: Die Geschichte   Di März 23, 2010 8:30 pm

Eines Morgens krähte der Hahn viel zu früh. Ich erwachte. Ich rieb mir die augen und dachte zuerst es sei noch Nacht, da es draussen noch dunkel war. Jedoch konnte ich nicht mehr einschlafen. Also stand ich langsam auf. Ich schlurfte ins Bad. Ich rieb mir die augen und putzte mir die Zähne. Huch, was klebte da an dem Spiegel? Ich erkannte nur einen Klumpen und ober dem Klumpen eine Schleimspur. Ihh, der klumpen war ja grün. Mein Gott dachte ich stimmt etwas mit meinen Augen nicht? Doch der Klumpen war grün! Also holte ich das Fensterputzmittel und machte erstmal meinen Spiegel wieder sauber. Der klumpen klebte nun an meinem Putzlappen. Und aufeinmal roch er so sonderbar. Ich kannte den Geruch von irgendwo, konnte ihn aber nicht zuordnen. Ziemlich durcheinander rief ich nun nach meinem Freund. Ziemlich verschlafen kam er in Pydjama zu mir angelaufen. Und blib sofort stehen als er es roch. Igitt das ist ein Klumpen Spinat dachte er. Und es stimmte, doch was macht dieser hier? Ich esse nähmlich keinen Spinat!Aha da kam meinem Freund die Erkenntnis! Bei uns wurde der Spinat verhext, erst gestern hat er gelesen das man ihn hypnotisieren muss und er dann beginnt herum zu kriechen. Da dachte ich :"wie doof muss man sein?". Egal, ich hole jetzt einen Putzlumpen und und wische es weg. Dadurch verfiel der zauber und wir konnten gemütlich frühstücken..Plötzlich klopfte es an der Tür. Und meine dicke Mutter stand vor unserer Haustür. Nein was will die denn schon wieder, erst gestern hat sie meinen Kuchen leer gefuttert!? Freude strahlend schaute sie mich an und sagte: "du wirst es nicht glauben, ich habe im Lotto gewonnen". Ach wirklich?, herzlichen Glückwunsch! Und schwupp schlug ich die Türe wieder zu. Verdattert läutet meine Mutter nochmals und drückt mir einen 1000.- Schein in die Hand und sagt ich soll doch mal wieder Ferien machen. Ich warf das Geld zurück und setzte mich wieder zu meinem Freund an den Tisch. Er fragte mich wer denn an der Türe gewesen ist. Und ich sagte ihm das meine Mutter da gewesen ist doch sie sei auch schon wieder weg! Willst du mit mir in die Ferien kommen, fragte er mich plötzlich.
Nach oben Nach unten
Maike

wooms admin
wooms admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3618
Anmeldedatum : 18.01.10
Alter : 23

BeitragThema: Re: Die Geschichte   Do März 25, 2010 10:47 am

Eines Morgens krähte der Hahn viel zu früh. Ich erwachte. Ich rieb mir die augen und dachte zuerst es sei noch Nacht, da es draussen noch dunkel war. Jedoch konnte ich nicht mehr einschlafen. Also stand ich langsam auf. Ich schlurfte ins Bad. Ich rieb mir die augen und putzte mir die Zähne. Huch, was klebte da an dem Spiegel? Ich erkannte nur einen Klumpen und ober dem Klumpen eine Schleimspur. Ihh, der klumpen war ja grün. Mein Gott dachte ich stimmt etwas mit meinen Augen nicht? Doch der Klumpen war grün! Also holte ich das Fensterputzmittel und machte erstmal meinen Spiegel wieder sauber. Der klumpen klebte nun an meinem Putzlappen. Und aufeinmal roch er so sonderbar. Ich kannte den Geruch von irgendwo, konnte ihn aber nicht zuordnen. Ziemlich durcheinander rief ich nun nach meinem Freund. Ziemlich verschlafen kam er in Pydjama zu mir angelaufen. Und blib sofort stehen als er es roch. Igitt das ist ein Klumpen Spinat dachte er. Und es stimmte, doch was macht dieser hier? Ich esse nähmlich keinen Spinat!Aha da kam meinem Freund die Erkenntnis! Bei uns wurde der Spinat verhext, erst gestern hat er gelesen das man ihn hypnotisieren muss und er dann beginnt herum zu kriechen. Da dachte ich :"wie doof muss man sein?". Egal, ich hole jetzt einen Putzlumpen und und wische es weg. Dadurch verfiel der zauber und wir konnten gemütlich frühstücken..Plötzlich klopfte es an der Tür. Und meine dicke Mutter stand vor unserer Haustür. Nein was will die denn schon wieder, erst gestern hat sie meinen Kuchen leer gefuttert!? Freude strahlend schaute sie mich an und sagte: "du wirst es nicht glauben, ich habe im Lotto gewonnen". Ach wirklich?, herzlichen Glückwunsch! Und schwupp schlug ich die Türe wieder zu. Verdattert läutet meine Mutter nochmals und drückt mir einen 1000.- Schein in die Hand und sagt ich soll doch mal wieder Ferien machen. Ich warf das Geld zurück und setzte mich wieder zu meinem Freund an den Tisch. Er fragte mich wer denn an der Türe gewesen ist. Und ich sagte ihm das meine Mutter da gewesen ist doch sie sei auch schon wieder weg! Willst du mit mir in die Ferien kommen, fragte er mich plötzlich. Ja klar, war meine antwort und wir packten sogleich unsre Koffer.

________________________________________________________________________

Man sagt, die grössten Schätze
liegen ganz tief unter der Erde.
Doch ich kann Dich doch
nicht einfach einbuddeln!

Nach oben Nach unten
http://wooms.forumieren.com
steffi

fanatiker
fanatiker
avatar

Anzahl der Beiträge : 1633
Anmeldedatum : 25.01.10
Alter : 23

BeitragThema: Re: Die Geschichte   Do März 25, 2010 8:48 pm

Eines Morgens krähte der Hahn viel zu früh. Ich erwachte. Ich rieb mir die augen und dachte zuerst es sei noch Nacht, da es draussen noch dunkel war. Jedoch konnte ich nicht mehr einschlafen. Also stand ich langsam auf. Ich schlurfte ins Bad. Ich rieb mir die augen und putzte mir die Zähne. Huch, was klebte da an dem Spiegel? Ich erkannte nur einen Klumpen und ober dem Klumpen eine Schleimspur. Ihh, der klumpen war ja grün. Mein Gott dachte ich stimmt etwas mit meinen Augen nicht? Doch der Klumpen war grün! Also holte ich das Fensterputzmittel und machte erstmal meinen Spiegel wieder sauber. Der klumpen klebte nun an meinem Putzlappen. Und aufeinmal roch er so sonderbar. Ich kannte den Geruch von irgendwo, konnte ihn aber nicht zuordnen. Ziemlich durcheinander rief ich nun nach meinem Freund. Ziemlich verschlafen kam er in Pydjama zu mir angelaufen. Und blib sofort stehen als er es roch. Igitt das ist ein Klumpen Spinat dachte er. Und es stimmte, doch was macht dieser hier? Ich esse nähmlich keinen Spinat!Aha da kam meinem Freund die Erkenntnis! Bei uns wurde der Spinat verhext, erst gestern hat er gelesen das man ihn hypnotisieren muss und er dann beginnt herum zu kriechen. Da dachte ich :"wie doof muss man sein?". Egal, ich hole jetzt einen Putzlumpen und und wische es weg. Dadurch verfiel der zauber und wir konnten gemütlich frühstücken..Plötzlich klopfte es an der Tür. Und meine dicke Mutter stand vor unserer Haustür. Nein was will die denn schon wieder, erst gestern hat sie meinen Kuchen leer gefuttert!? Freude strahlend schaute sie mich an und sagte: "du wirst es nicht glauben, ich habe im Lotto gewonnen". Ach wirklich?, herzlichen Glückwunsch! Und schwupp schlug ich die Türe wieder zu. Verdattert läutet meine Mutter nochmals und drückt mir einen 1000.- Schein in die Hand und sagt ich soll doch mal wieder Ferien machen. Ich warf das Geld zurück und setzte mich wieder zu meinem Freund an den Tisch. Er fragte mich wer denn an der Türe gewesen ist. Und ich sagte ihm das meine Mutter da gewesen ist doch sie sei auch schon wieder weg! Willst du mit mir in die Ferien kommen, fragte er mich plötzlich. Ja klar, war meine antwort und wir packten sogleich unsre Koffer.Wir stiegen ins Auto und fuhren Richtung Süden.
Nach oben Nach unten
Maike

wooms admin
wooms admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3618
Anmeldedatum : 18.01.10
Alter : 23

BeitragThema: Re: Die Geschichte   Do März 25, 2010 8:54 pm

Eines Morgens krähte der Hahn viel zu früh. Ich erwachte. Ich rieb mir die augen und dachte zuerst es sei noch Nacht, da es draussen noch dunkel war. Jedoch konnte ich nicht mehr einschlafen. Also stand ich langsam auf. Ich schlurfte ins Bad. Ich rieb mir die augen und putzte mir die Zähne. Huch, was klebte da an dem Spiegel? Ich erkannte nur einen Klumpen und ober dem Klumpen eine Schleimspur. Ihh, der klumpen war ja grün. Mein Gott dachte ich stimmt etwas mit meinen Augen nicht? Doch der Klumpen war grün! Also holte ich das Fensterputzmittel und machte erstmal meinen Spiegel wieder sauber. Der klumpen klebte nun an meinem Putzlappen. Und aufeinmal roch er so sonderbar. Ich kannte den Geruch von irgendwo, konnte ihn aber nicht zuordnen. Ziemlich durcheinander rief ich nun nach meinem Freund. Ziemlich verschlafen kam er in Pydjama zu mir angelaufen. Und blib sofort stehen als er es roch. Igitt das ist ein Klumpen Spinat dachte er. Und es stimmte, doch was macht dieser hier? Ich esse nähmlich keinen Spinat!Aha da kam meinem Freund die Erkenntnis! Bei uns wurde der Spinat verhext, erst gestern hat er gelesen das man ihn hypnotisieren muss und er dann beginnt herum zu kriechen. Da dachte ich :"wie doof muss man sein?". Egal, ich hole jetzt einen Putzlumpen und und wische es weg. Dadurch verfiel der zauber und wir konnten gemütlich frühstücken..Plötzlich klopfte es an der Tür. Und meine dicke Mutter stand vor unserer Haustür. Nein was will die denn schon wieder, erst gestern hat sie meinen Kuchen leer gefuttert!? Freude strahlend schaute sie mich an und sagte: "du wirst es nicht glauben, ich habe im Lotto gewonnen". Ach wirklich?, herzlichen Glückwunsch! Und schwupp schlug ich die Türe wieder zu. Verdattert läutet meine Mutter nochmals und drückt mir einen 1000.- Schein in die Hand und sagt ich soll doch mal wieder Ferien machen. Ich warf das Geld zurück und setzte mich wieder zu meinem Freund an den Tisch. Er fragte mich wer denn an der Türe gewesen ist. Und ich sagte ihm das meine Mutter da gewesen ist doch sie sei auch schon wieder weg! Willst du mit mir in die Ferien kommen, fragte er mich plötzlich. Ja klar, war meine antwort und wir packten sogleich unsre Koffer.Wir stiegen ins Auto und fuhren Richtung Süden. In Verona entschlossen wir die Freiheitsstatue zu besichtigen,doch wo war sie?

________________________________________________________________________

Man sagt, die grössten Schätze
liegen ganz tief unter der Erde.
Doch ich kann Dich doch
nicht einfach einbuddeln!

Nach oben Nach unten
http://wooms.forumieren.com
steffi

fanatiker
fanatiker
avatar

Anzahl der Beiträge : 1633
Anmeldedatum : 25.01.10
Alter : 23

BeitragThema: Re: Die Geschichte   Do März 25, 2010 9:02 pm

Eines Morgens krähte der Hahn viel zu früh. Ich erwachte. Ich rieb mir die augen und dachte zuerst es sei noch Nacht, da es draussen noch dunkel war. Jedoch konnte ich nicht mehr einschlafen. Also stand ich langsam auf. Ich schlurfte ins Bad. Ich rieb mir die augen und putzte mir die Zähne. Huch, was klebte da an dem Spiegel? Ich erkannte nur einen Klumpen und ober dem Klumpen eine Schleimspur. Ihh, der klumpen war ja grün. Mein Gott dachte ich stimmt etwas mit meinen Augen nicht? Doch der Klumpen war grün! Also holte ich das Fensterputzmittel und machte erstmal meinen Spiegel wieder sauber. Der klumpen klebte nun an meinem Putzlappen. Und aufeinmal roch er so sonderbar. Ich kannte den Geruch von irgendwo, konnte ihn aber nicht zuordnen. Ziemlich durcheinander rief ich nun nach meinem Freund. Ziemlich verschlafen kam er in Pydjama zu mir angelaufen. Und blib sofort stehen als er es roch. Igitt das ist ein Klumpen Spinat dachte er. Und es stimmte, doch was macht dieser hier? Ich esse nähmlich keinen Spinat!Aha da kam meinem Freund die Erkenntnis! Bei uns wurde der Spinat verhext, erst gestern hat er gelesen das man ihn hypnotisieren muss und er dann beginnt herum zu kriechen. Da dachte ich :"wie doof muss man sein?". Egal, ich hole jetzt einen Putzlumpen und und wische es weg. Dadurch verfiel der zauber und wir konnten gemütlich frühstücken..Plötzlich klopfte es an der Tür. Und meine dicke Mutter stand vor unserer Haustür. Nein was will die denn schon wieder, erst gestern hat sie meinen Kuchen leer gefuttert!? Freude strahlend schaute sie mich an und sagte: "du wirst es nicht glauben, ich habe im Lotto gewonnen". Ach wirklich?, herzlichen Glückwunsch! Und schwupp schlug ich die Türe wieder zu. Verdattert läutet meine Mutter nochmals und drückt mir einen 1000.- Schein in die Hand und sagt ich soll doch mal wieder Ferien machen. Ich warf das Geld zurück und setzte mich wieder zu meinem Freund an den Tisch. Er fragte mich wer denn an der Türe gewesen ist. Und ich sagte ihm das meine Mutter da gewesen ist doch sie sei auch schon wieder weg! Willst du mit mir in die Ferien kommen, fragte er mich plötzlich. Ja klar, war meine antwort und wir packten sogleich unsre Koffer.Wir stiegen ins Auto und fuhren Richtung Süden. In Verona entschlossen wir die Freiheitsstatue zu besichtigen,doch wo war sie? Ich bin der Meinung das wir nach links müssen, mein Freund jedoch will nach rechts.
Nach oben Nach unten
Maike

wooms admin
wooms admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3618
Anmeldedatum : 18.01.10
Alter : 23

BeitragThema: Re: Die Geschichte   Sa März 27, 2010 8:19 pm

Eines Morgens krähte der Hahn viel zu früh. Ich erwachte. Ich rieb mir die augen und dachte zuerst es sei noch Nacht, da es draussen noch dunkel war. Jedoch konnte ich nicht mehr einschlafen. Also stand ich langsam auf. Ich schlurfte ins Bad. Ich rieb mir die augen und putzte mir die Zähne. Huch, was klebte da an dem Spiegel? Ich erkannte nur einen Klumpen und ober dem Klumpen eine Schleimspur. Ihh, der klumpen war ja grün. Mein Gott dachte ich stimmt etwas mit meinen Augen nicht? Doch der Klumpen war grün! Also holte ich das Fensterputzmittel und machte erstmal meinen Spiegel wieder sauber. Der klumpen klebte nun an meinem Putzlappen. Und aufeinmal roch er so sonderbar. Ich kannte den Geruch von irgendwo, konnte ihn aber nicht zuordnen. Ziemlich durcheinander rief ich nun nach meinem Freund. Ziemlich verschlafen kam er in Pydjama zu mir angelaufen. Und blib sofort stehen als er es roch. Igitt das ist ein Klumpen Spinat dachte er. Und es stimmte, doch was macht dieser hier? Ich esse nähmlich keinen Spinat!Aha da kam meinem Freund die Erkenntnis! Bei uns wurde der Spinat verhext, erst gestern hat er gelesen das man ihn hypnotisieren muss und er dann beginnt herum zu kriechen. Da dachte ich :"wie doof muss man sein?". Egal, ich hole jetzt einen Putzlumpen und und wische es weg. Dadurch verfiel der zauber und wir konnten gemütlich frühstücken..Plötzlich klopfte es an der Tür. Und meine dicke Mutter stand vor unserer Haustür. Nein was will die denn schon wieder, erst gestern hat sie meinen Kuchen leer gefuttert!? Freude strahlend schaute sie mich an und sagte: "du wirst es nicht glauben, ich habe im Lotto gewonnen". Ach wirklich?, herzlichen Glückwunsch! Und schwupp schlug ich die Türe wieder zu. Verdattert läutet meine Mutter nochmals und drückt mir einen 1000.- Schein in die Hand und sagt ich soll doch mal wieder Ferien machen. Ich warf das Geld zurück und setzte mich wieder zu meinem Freund an den Tisch. Er fragte mich wer denn an der Türe gewesen ist. Und ich sagte ihm das meine Mutter da gewesen ist doch sie sei auch schon wieder weg! Willst du mit mir in die Ferien kommen, fragte er mich plötzlich. Ja klar, war meine antwort und wir packten sogleich unsre Koffer.Wir stiegen ins Auto und fuhren Richtung Süden. In Verona entschlossen wir die Freiheitsstatue zu besichtigen,doch wo war sie? Ich bin der Meinung das wir nach links müssen, mein Freund jedoch will nach rechts. Also trennten wir uns.

________________________________________________________________________

Man sagt, die grössten Schätze
liegen ganz tief unter der Erde.
Doch ich kann Dich doch
nicht einfach einbuddeln!

Nach oben Nach unten
http://wooms.forumieren.com
steffi

fanatiker
fanatiker
avatar

Anzahl der Beiträge : 1633
Anmeldedatum : 25.01.10
Alter : 23

BeitragThema: Re: Die Geschichte   Mo März 29, 2010 6:38 pm

Eines Morgens krähte der Hahn viel zu früh. Ich erwachte. Ich rieb mir die augen und dachte zuerst es sei noch Nacht, da es draussen noch dunkel war. Jedoch konnte ich nicht mehr einschlafen. Also stand ich langsam auf. Ich schlurfte ins Bad. Ich rieb mir die augen und putzte mir die Zähne. Huch, was klebte da an dem Spiegel? Ich erkannte nur einen Klumpen und ober dem Klumpen eine Schleimspur. Ihh, der klumpen war ja grün. Mein Gott dachte ich stimmt etwas mit meinen Augen nicht? Doch der Klumpen war grün! Also holte ich das Fensterputzmittel und machte erstmal meinen Spiegel wieder sauber. Der klumpen klebte nun an meinem Putzlappen. Und aufeinmal roch er so sonderbar. Ich kannte den Geruch von irgendwo, konnte ihn aber nicht zuordnen. Ziemlich durcheinander rief ich nun nach meinem Freund. Ziemlich verschlafen kam er in Pydjama zu mir angelaufen. Und blib sofort stehen als er es roch. Igitt das ist ein Klumpen Spinat dachte er. Und es stimmte, doch was macht dieser hier? Ich esse nähmlich keinen Spinat!Aha da kam meinem Freund die Erkenntnis! Bei uns wurde der Spinat verhext, erst gestern hat er gelesen das man ihn hypnotisieren muss und er dann beginnt herum zu kriechen. Da dachte ich :"wie doof muss man sein?". Egal, ich hole jetzt einen Putzlumpen und und wische es weg. Dadurch verfiel der zauber und wir konnten gemütlich frühstücken..Plötzlich klopfte es an der Tür. Und meine dicke Mutter stand vor unserer Haustür. Nein was will die denn schon wieder, erst gestern hat sie meinen Kuchen leer gefuttert!? Freude strahlend schaute sie mich an und sagte: "du wirst es nicht glauben, ich habe im Lotto gewonnen". Ach wirklich?, herzlichen Glückwunsch! Und schwupp schlug ich die Türe wieder zu. Verdattert läutet meine Mutter nochmals und drückt mir einen 1000.- Schein in die Hand und sagt ich soll doch mal wieder Ferien machen. Ich warf das Geld zurück und setzte mich wieder zu meinem Freund an den Tisch. Er fragte mich wer denn an der Türe gewesen ist. Und ich sagte ihm das meine Mutter da gewesen ist doch sie sei auch schon wieder weg! Willst du mit mir in die Ferien kommen, fragte er mich plötzlich. Ja klar, war meine antwort und wir packten sogleich unsre Koffer.Wir stiegen ins Auto und fuhren Richtung Süden. In Verona entschlossen wir die Freiheitsstatue zu besichtigen,doch wo war sie? Ich bin der Meinung das wir nach links müssen, mein Freund jedoch will nach rechts. Also trennten wir uns. Bald sah ich die Freiheitsstatue vor mir und rief meinen Freund an, der 20 min später dann auch kam mit meiner Mutter im Schlepptau.
Nach oben Nach unten
Maike

wooms admin
wooms admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3618
Anmeldedatum : 18.01.10
Alter : 23

BeitragThema: Re: Die Geschichte   Mo März 29, 2010 9:22 pm

Eines Morgens krähte der Hahn viel zu früh. Ich erwachte. Ich rieb mir die augen und dachte zuerst es sei noch Nacht, da es draussen noch dunkel war. Jedoch konnte ich nicht mehr einschlafen. Also stand ich langsam auf. Ich schlurfte ins Bad. Ich rieb mir die augen und putzte mir die Zähne. Huch, was klebte da an dem Spiegel? Ich erkannte nur einen Klumpen und ober dem Klumpen eine Schleimspur. Ihh, der klumpen war ja grün. Mein Gott dachte ich stimmt etwas mit meinen Augen nicht? Doch der Klumpen war grün! Also holte ich das Fensterputzmittel und machte erstmal meinen Spiegel wieder sauber. Der klumpen klebte nun an meinem Putzlappen. Und aufeinmal roch er so sonderbar. Ich kannte den Geruch von irgendwo, konnte ihn aber nicht zuordnen. Ziemlich durcheinander rief ich nun nach meinem Freund. Ziemlich verschlafen kam er in Pydjama zu mir angelaufen. Und blib sofort stehen als er es roch. Igitt das ist ein Klumpen Spinat dachte er. Und es stimmte, doch was macht dieser hier? Ich esse nähmlich keinen Spinat!Aha da kam meinem Freund die Erkenntnis! Bei uns wurde der Spinat verhext, erst gestern hat er gelesen das man ihn hypnotisieren muss und er dann beginnt herum zu kriechen. Da dachte ich :"wie doof muss man sein?". Egal, ich hole jetzt einen Putzlumpen und und wische es weg. Dadurch verfiel der zauber und wir konnten gemütlich frühstücken..Plötzlich klopfte es an der Tür. Und meine dicke Mutter stand vor unserer Haustür. Nein was will die denn schon wieder, erst gestern hat sie meinen Kuchen leer gefuttert!? Freude strahlend schaute sie mich an und sagte: "du wirst es nicht glauben, ich habe im Lotto gewonnen". Ach wirklich?, herzlichen Glückwunsch! Und schwupp schlug ich die Türe wieder zu. Verdattert läutet meine Mutter nochmals und drückt mir einen 1000.- Schein in die Hand und sagt ich soll doch mal wieder Ferien machen. Ich warf das Geld zurück und setzte mich wieder zu meinem Freund an den Tisch. Er fragte mich wer denn an der Türe gewesen ist. Und ich sagte ihm das meine Mutter da gewesen ist doch sie sei auch schon wieder weg! Willst du mit mir in die Ferien kommen, fragte er mich plötzlich. Ja klar, war meine antwort und wir packten sogleich unsre Koffer.Wir stiegen ins Auto und fuhren Richtung Süden. In Verona entschlossen wir die Freiheitsstatue zu besichtigen,doch wo war sie? Ich bin der Meinung das wir nach links müssen, mein Freund jedoch will nach rechts. Also trennten wir uns. Bald sah ich die Freiheitsstatue vor mir und rief meinen Freund an, der 20 min später dann auch kam mit meiner Mutter im Schlepptau. Und in diesem Moment kam auch noch Paris Hilton um die Ecke gebogen, meine Mutter hasste sie bis aufs Blut.

________________________________________________________________________

Man sagt, die grössten Schätze
liegen ganz tief unter der Erde.
Doch ich kann Dich doch
nicht einfach einbuddeln!

Nach oben Nach unten
http://wooms.forumieren.com
steffi

fanatiker
fanatiker
avatar

Anzahl der Beiträge : 1633
Anmeldedatum : 25.01.10
Alter : 23

BeitragThema: Re: Die Geschichte   Mi März 31, 2010 2:24 pm

Eines Morgens krähte der Hahn viel zu früh. Ich erwachte. Ich rieb mir die augen und dachte zuerst es sei noch Nacht, da es draussen noch dunkel war. Jedoch konnte ich nicht mehr einschlafen. Also stand ich langsam auf. Ich schlurfte ins Bad. Ich rieb mir die augen und putzte mir die Zähne. Huch, was klebte da an dem Spiegel? Ich erkannte nur einen Klumpen und ober dem Klumpen eine Schleimspur. Ihh, der klumpen war ja grün. Mein Gott dachte ich stimmt etwas mit meinen Augen nicht? Doch der Klumpen war grün! Also holte ich das Fensterputzmittel und machte erstmal meinen Spiegel wieder sauber. Der klumpen klebte nun an meinem Putzlappen. Und aufeinmal roch er so sonderbar. Ich kannte den Geruch von irgendwo, konnte ihn aber nicht zuordnen. Ziemlich durcheinander rief ich nun nach meinem Freund. Ziemlich verschlafen kam er in Pydjama zu mir angelaufen. Und blib sofort stehen als er es roch. Igitt das ist ein Klumpen Spinat dachte er. Und es stimmte, doch was macht dieser hier? Ich esse nähmlich keinen Spinat!Aha da kam meinem Freund die Erkenntnis! Bei uns wurde der Spinat verhext, erst gestern hat er gelesen das man ihn hypnotisieren muss und er dann beginnt herum zu kriechen. Da dachte ich :"wie doof muss man sein?". Egal, ich hole jetzt einen Putzlumpen und und wische es weg. Dadurch verfiel der zauber und wir konnten gemütlich frühstücken..Plötzlich klopfte es an der Tür. Und meine dicke Mutter stand vor unserer Haustür. Nein was will die denn schon wieder, erst gestern hat sie meinen Kuchen leer gefuttert!? Freude strahlend schaute sie mich an und sagte: "du wirst es nicht glauben, ich habe im Lotto gewonnen". Ach wirklich?, herzlichen Glückwunsch! Und schwupp schlug ich die Türe wieder zu. Verdattert läutet meine Mutter nochmals und drückt mir einen 1000.- Schein in die Hand und sagt ich soll doch mal wieder Ferien machen. Ich warf das Geld zurück und setzte mich wieder zu meinem Freund an den Tisch. Er fragte mich wer denn an der Türe gewesen ist. Und ich sagte ihm das meine Mutter da gewesen ist doch sie sei auch schon wieder weg! Willst du mit mir in die Ferien kommen, fragte er mich plötzlich. Ja klar, war meine antwort und wir packten sogleich unsre Koffer.Wir stiegen ins Auto und fuhren Richtung Süden. In Verona entschlossen wir die Freiheitsstatue zu besichtigen,doch wo war sie? Ich bin der Meinung das wir nach links müssen, mein Freund jedoch will nach rechts. Also trennten wir uns. Bald sah ich die Freiheitsstatue vor mir und rief meinen Freund an, der 20 min später dann auch kam mit meiner Mutter im Schlepptau. Und in diesem Moment kam auch noch Paris Hilton um die Ecke gebogen, meine Mutter hasste sie bis aufs Blut.Sie ging auf Paris loss und riss ihr an den Haare, kratzte sie und tat ihr noch mehr schreckliches.
Nach oben Nach unten
Maike

wooms admin
wooms admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3618
Anmeldedatum : 18.01.10
Alter : 23

BeitragThema: Re: Die Geschichte   Mi Apr 07, 2010 12:39 pm

Eines Morgens krähte der Hahn viel zu früh. Ich erwachte. Ich rieb mir die augen und dachte zuerst es sei noch Nacht, da es draussen noch dunkel war. Jedoch konnte ich nicht mehr einschlafen. Also stand ich langsam auf. Ich schlurfte ins Bad. Ich rieb mir die augen und putzte mir die Zähne. Huch, was klebte da an dem Spiegel? Ich erkannte nur einen Klumpen und ober dem Klumpen eine Schleimspur. Ihh, der klumpen war ja grün. Mein Gott dachte ich stimmt etwas mit meinen Augen nicht? Doch der Klumpen war grün! Also holte ich das Fensterputzmittel und machte erstmal meinen Spiegel wieder sauber. Der klumpen klebte nun an meinem Putzlappen. Und aufeinmal roch er so sonderbar. Ich kannte den Geruch von irgendwo, konnte ihn aber nicht zuordnen. Ziemlich durcheinander rief ich nun nach meinem Freund. Ziemlich verschlafen kam er in Pydjama zu mir angelaufen. Und blib sofort stehen als er es roch. Igitt das ist ein Klumpen Spinat dachte er. Und es stimmte, doch was macht dieser hier? Ich esse nähmlich keinen Spinat!Aha da kam meinem Freund die Erkenntnis! Bei uns wurde der Spinat verhext, erst gestern hat er gelesen das man ihn hypnotisieren muss und er dann beginnt herum zu kriechen. Da dachte ich :"wie doof muss man sein?". Egal, ich hole jetzt einen Putzlumpen und und wische es weg. Dadurch verfiel der zauber und wir konnten gemütlich frühstücken..Plötzlich klopfte es an der Tür. Und meine dicke Mutter stand vor unserer Haustür. Nein was will die denn schon wieder, erst gestern hat sie meinen Kuchen leer gefuttert!? Freude strahlend schaute sie mich an und sagte: "du wirst es nicht glauben, ich habe im Lotto gewonnen". Ach wirklich?, herzlichen Glückwunsch! Und schwupp schlug ich die Türe wieder zu. Verdattert läutet meine Mutter nochmals und drückt mir einen 1000.- Schein in die Hand und sagt ich soll doch mal wieder Ferien machen. Ich warf das Geld zurück und setzte mich wieder zu meinem Freund an den Tisch. Er fragte mich wer denn an der Türe gewesen ist. Und ich sagte ihm das meine Mutter da gewesen ist doch sie sei auch schon wieder weg! Willst du mit mir in die Ferien kommen, fragte er mich plötzlich. Ja klar, war meine antwort und wir packten sogleich unsre Koffer.Wir stiegen ins Auto und fuhren Richtung Süden. In Verona entschlossen wir die Freiheitsstatue zu besichtigen,doch wo war sie? Ich bin der Meinung das wir nach links müssen, mein Freund jedoch will nach rechts. Also trennten wir uns. Bald sah ich die Freiheitsstatue vor mir und rief meinen Freund an, der 20 min später dann auch kam mit meiner Mutter im Schlepptau. Und in diesem Moment kam auch noch Paris Hilton um die Ecke gebogen, meine Mutter hasste sie bis aufs Blut.Sie ging auf Paris loss und riss ihr an den Haare, kratzte sie und tat ihr noch mehr schrecklichesan. Während alle auf meine Mum schauten verschwanden ich und mein Freund um die Ecke.

________________________________________________________________________

Man sagt, die grössten Schätze
liegen ganz tief unter der Erde.
Doch ich kann Dich doch
nicht einfach einbuddeln!

Nach oben Nach unten
http://wooms.forumieren.com
steffi

fanatiker
fanatiker
avatar

Anzahl der Beiträge : 1633
Anmeldedatum : 25.01.10
Alter : 23

BeitragThema: Re: Die Geschichte   Mo Apr 26, 2010 8:02 pm

Eines Morgens krähte der Hahn viel zu früh. Ich erwachte. Ich rieb mir die augen und dachte zuerst es sei noch Nacht, da es draussen noch dunkel war. Jedoch konnte ich nicht mehr einschlafen. Also stand ich langsam auf. Ich schlurfte ins Bad. Ich rieb mir die augen und putzte mir die Zähne. Huch, was klebte da an dem Spiegel? Ich erkannte nur einen Klumpen und ober dem Klumpen eine Schleimspur. Ihh, der klumpen war ja grün. Mein Gott dachte ich stimmt etwas mit meinen Augen nicht? Doch der Klumpen war grün! Also holte ich das Fensterputzmittel und machte erstmal meinen Spiegel wieder sauber. Der klumpen klebte nun an meinem Putzlappen. Und aufeinmal roch er so sonderbar. Ich kannte den Geruch von irgendwo, konnte ihn aber nicht zuordnen. Ziemlich durcheinander rief ich nun nach meinem Freund. Ziemlich verschlafen kam er in Pydjama zu mir angelaufen. Und blib sofort stehen als er es roch. Igitt das ist ein Klumpen Spinat dachte er. Und es stimmte, doch was macht dieser hier? Ich esse nähmlich keinen Spinat!Aha da kam meinem Freund die Erkenntnis! Bei uns wurde der Spinat verhext, erst gestern hat er gelesen das man ihn hypnotisieren muss und er dann beginnt herum zu kriechen. Da dachte ich :"wie doof muss man sein?". Egal, ich hole jetzt einen Putzlumpen und und wische es weg. Dadurch verfiel der zauber und wir konnten gemütlich frühstücken..Plötzlich klopfte es an der Tür. Und meine dicke Mutter stand vor unserer Haustür. Nein was will die denn schon wieder, erst gestern hat sie meinen Kuchen leer gefuttert!? Freude strahlend schaute sie mich an und sagte: "du wirst es nicht glauben, ich habe im Lotto gewonnen". Ach wirklich?, herzlichen Glückwunsch! Und schwupp schlug ich die Türe wieder zu. Verdattert läutet meine Mutter nochmals und drückt mir einen 1000.- Schein in die Hand und sagt ich soll doch mal wieder Ferien machen. Ich warf das Geld zurück und setzte mich wieder zu meinem Freund an den Tisch. Er fragte mich wer denn an der Türe gewesen ist. Und ich sagte ihm das meine Mutter da gewesen ist doch sie sei auch schon wieder weg! Willst du mit mir in die Ferien kommen, fragte er mich plötzlich. Ja klar, war meine antwort und wir packten sogleich unsre Koffer.Wir stiegen ins Auto und fuhren Richtung Süden. In Verona entschlossen wir die Freiheitsstatue zu besichtigen,doch wo war sie? Ich bin der Meinung das wir nach links müssen, mein Freund jedoch will nach rechts. Also trennten wir uns. Bald sah ich die Freiheitsstatue vor mir und rief meinen Freund an, der 20 min später dann auch kam mit meiner Mutter im Schlepptau. Und in diesem Moment kam auch noch Paris Hilton um die Ecke gebogen, meine Mutter hasste sie bis aufs Blut.Sie ging auf Paris loss und riss ihr an den Haare, kratzte sie und tat ihr noch mehr schrecklichesan. Während alle auf meine Mum schauten verschwanden ich und mein Freund um die Ecke. Uff..., die sind wir los, dachten wir und schlenderten den Läden entlang.
Nach oben Nach unten
Maike

wooms admin
wooms admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 3618
Anmeldedatum : 18.01.10
Alter : 23

BeitragThema: Re: Die Geschichte   Di Apr 27, 2010 2:07 pm

Eines Morgens krähte der Hahn viel zu früh. Ich erwachte. Ich rieb mir die augen und dachte zuerst es sei noch Nacht, da es draussen noch dunkel war. Jedoch konnte ich nicht mehr einschlafen. Also stand ich langsam auf. Ich schlurfte ins Bad. Ich rieb mir die augen und putzte mir die Zähne. Huch, was klebte da an dem Spiegel? Ich erkannte nur einen Klumpen und ober dem Klumpen eine Schleimspur. Ihh, der klumpen war ja grün. Mein Gott dachte ich stimmt etwas mit meinen Augen nicht? Doch der Klumpen war grün! Also holte ich das Fensterputzmittel und machte erstmal meinen Spiegel wieder sauber. Der klumpen klebte nun an meinem Putzlappen. Und aufeinmal roch er so sonderbar. Ich kannte den Geruch von irgendwo, konnte ihn aber nicht zuordnen. Ziemlich durcheinander rief ich nun nach meinem Freund. Ziemlich verschlafen kam er in Pydjama zu mir angelaufen. Und blib sofort stehen als er es roch. Igitt das ist ein Klumpen Spinat dachte er. Und es stimmte, doch was macht dieser hier? Ich esse nähmlich keinen Spinat!Aha da kam meinem Freund die Erkenntnis! Bei uns wurde der Spinat verhext, erst gestern hat er gelesen das man ihn hypnotisieren muss und er dann beginnt herum zu kriechen. Da dachte ich :"wie doof muss man sein?". Egal, ich hole jetzt einen Putzlumpen und und wische es weg. Dadurch verfiel der zauber und wir konnten gemütlich frühstücken..Plötzlich klopfte es an der Tür. Und meine dicke Mutter stand vor unserer Haustür. Nein was will die denn schon wieder, erst gestern hat sie meinen Kuchen leer gefuttert!? Freude strahlend schaute sie mich an und sagte: "du wirst es nicht glauben, ich habe im Lotto gewonnen". Ach wirklich?, herzlichen Glückwunsch! Und schwupp schlug ich die Türe wieder zu. Verdattert läutet meine Mutter nochmals und drückt mir einen 1000.- Schein in die Hand und sagt ich soll doch mal wieder Ferien machen. Ich warf das Geld zurück und setzte mich wieder zu meinem Freund an den Tisch. Er fragte mich wer denn an der Türe gewesen ist. Und ich sagte ihm das meine Mutter da gewesen ist doch sie sei auch schon wieder weg! Willst du mit mir in die Ferien kommen, fragte er mich plötzlich. Ja klar, war meine antwort und wir packten sogleich unsre Koffer.Wir stiegen ins Auto und fuhren Richtung Süden. In Verona entschlossen wir die Freiheitsstatue zu besichtigen,doch wo war sie? Ich bin der Meinung das wir nach links müssen, mein Freund jedoch will nach rechts. Also trennten wir uns. Bald sah ich die Freiheitsstatue vor mir und rief meinen Freund an, der 20 min später dann auch kam mit meiner Mutter im Schlepptau. Und in diesem Moment kam auch noch Paris Hilton um die Ecke gebogen, meine Mutter hasste sie bis aufs Blut.Sie ging auf Paris loss und riss ihr an den Haare, kratzte sie und tat ihr noch mehr schrecklichesan. Während alle auf meine Mum schauten verschwanden ich und mein Freund um die Ecke. Uff..., die sind wir los, dachten wir und schlenderten den Läden entlang. da sah ich im Schaufenster einen wunderschönen goldenen gländzenden Kugelschreiber.

________________________________________________________________________

Man sagt, die grössten Schätze
liegen ganz tief unter der Erde.
Doch ich kann Dich doch
nicht einfach einbuddeln!

Nach oben Nach unten
http://wooms.forumieren.com
Gesponserte Inhalte





BeitragThema: Re: Die Geschichte   

Nach oben Nach unten
 

Die Geschichte

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
wooms :: Wooms - Off Topic :: Gamezone-